martinshöhe

Infos für Schäden durch Wildtiere an Nutztieren

Pressemitteilung

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nachdem mittlerweile bestätigt ist, dass ein Wolf für den Nutztierriss einer Ziege am 11.08.2022 in der Ortsgemeinde Martinshöhe verantwortlich war, informieren wir an dieser Stelle gerne wie folgt: 

Übergriffe auf Nutztiere sind innerhalb von 24 Stunden dem Koordinationszentrum für Luchs und Wolf (KLUWO) zu melden. Grundsätzlich gilt die Empfehlung, Weidetiere nachts möglichst in den Stall zu holen. Die Begutachtung toter und / oder verletzter Nutztiere, mit Verdacht auf Beteiligung großer Beutegreifer, findet ausschließlich durch vom Land Rheinland-Pfalz beauftragte Personen statt. Wurde im Vorfeld eine Beprobung des Tierkörpers durch nicht oben genannte Personen durchgeführt, muss dies dem KLUWO unverzüglich mitgeteilt werden.

Erhält das KLUWO im Nachgang einer Begutachtung Kenntnis darüber, dass im Vorfeld eine Beprobung durch Dritte erfolgte die nicht kommuniziert wurde, behält sich das KLUWO vor, die Anfahrt und die Arbeitskosten des amtlich beauftragten Gutachters dem Tierhaltenden in Rechnung zu stellen. Darüber hinaus ist die Beantragung einer Ausgleichszahlung bei vorheriger Beprobung eines Nutztierrissverdachtsfalls durch Dritte nicht mehr gegeben. Dies gilt auch für den Fall des Vorliegens eines wolfsabweisenden Grundschutzes innerhalb ausgewiesener Präventionsgebiete.

Abschließend weisen wir auf die eigens dafür vom Land Rheinland-Pfalz eingerichtete Hotline mit der Telefon-Nr. 06306 / 911 199 bzw. 06131 / 884 268 199 hin. Über diese Hotline können, auch außerhalb der Bürozeiten, an Wochenenden und Feiertagen, Meldungen zu toten und verletzten Wild- und Nutztieren vorgenommen werden sowie alle andere Hinweise (z.B. Sichtungen) gemeldet werden.

 

Kontaktdaten des Koordinationszentrums für Luchs und Wolf (KLUWO):


KLUWO
Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz
Hauptstraße 16
D-67705 Trippstadt
E-Mail: kluwo@wald-rlp.de
Homepage:
https://fawf.wald.rlp.de/kluwo

Ihre Verbandsgemeindeverwaltung