Rathaus Bruchmühlbach-Miesau

Entwurf Bebauungsplan "Am Kirchberg"

der Ortsgemeinde Lambsborn

Förmliche Beteiligung

B e k a n n t m a c h u n g

Förmliche Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan-Entwurf „Am Kirchberg“ der Ortsgemeinde Lambsborn, gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) 

Gemäß Baugesetzbuch in der Fassung der Bekanntmachung vom 3. November 2017 (Bundesgesetzblatt I Seite 3634) wird folgendes bekannt gemacht:

Der Ortsgemeinderat Lambsborn hat in seiner Sitzung am 17.04.2020 den Bebauungsplan-Entwurf „Am Kirchberg“ angenommen. Mit diesem soll die förmliche Öffentlichkeitsbeteiligung durchgeführt werden. Der Geltungsbereich des Bebauungsplan-Entwurfs geht aus der beigefügten Planzeichnung hervor.

Das geplante Neubaugebiet „Am Kirchberg“ schließt sich nördlich an die vorhandene Bebauung der Hauptstraße an und grenzt südlich an die vorhandene Bebauung der Waldstraße.

Die Fläche innerhalb des Geltungsbereiches wurde ursprünglich landwirtschaftlich genutzt, liegt nun brach und soll durch den Bebauungsplan einer Wohnbebauung zugeführt werden.

Der Bebauungsplan-Entwurf mit den textlichen Festsetzungen, der Begründung und dem Landespflegerischen Planungsbeitrages liegen gemäß § 3 Absatz 2 BauGB auf die Dauer eines Monats und zwar in der Zeit


vom 28. Mai bis einschließlich 01. Juli 2020,


während der Dienststunden bei der Verbandsgemeindeverwaltung Bruchmühlbach-Miesau, Am Rathaus 2, Fachbereich II –Natürliche Lebensgrundlagen und Bauen-, Zimmer 21, zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus. Bitte beachten Sie hierzu jedoch die Einschränkungen für den Publikumsverkehr.

Seit Montag, den 23.03.2020 ist der Zugang der Verbandsgemeindeverwaltung aufgrund der Corona-Pandemie für den Publikumsverkehr eingeschränkt. Der Dienstbetrieb bleibt jedoch aufrechterhalten, so dass die Einsichtnahme in die ausgelegten Planunterlagen nach vorheriger terminlicher Absprache während der Dienststunden (montags bis mittwochs von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr, donnerstags von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr, freitags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr) durch einen der zuständigen Sachbearbeiter für jedermann möglich ist. Dies erfolgt unter Berücksichtigung der vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen. Die Auslage erfolgt in Begleitung eines Sachbearbeiters in einem separaten Raum und sollte wenn möglich Einzeln oder in kleinen Gruppen erfolgen. Sollten Erklärungen durch den Sachbearbeiter nötig sein, ist dies mit dem vorgegebenen Sicherheitsabstand von 1,5 - 2 m, oder nachträglich telefonisch möglich.

Bitte melden Sie sich bezüglich eines Termins bei einem Sachbearbeiter des Fachbereichs II – Natürliche Lebensgrundlagen und Bauen:

Barbara Käufling: Telefon: 06372 922 0307, Mail: barbara.kaeufling@vgbm.de

Jennifer Trapp: Telelfon: 06372 922 0302, Mail: jennifer.trapp@vgbm.de

Gemäß § 4a Absatz 4 BauGB sind die Unterlagen zu diesem Verfahren im genannten Zeitraum auch auf der  Homepage der Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau unter der Rubrik: Rathaus & Service / Bauen & Wohnen / Bauleitplanung / Bebauungsplan-Entwurf  „Am Kirchberg“ abrufbar. Zusätzlich sind der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung nach § 3 Absatz 2 Satz 2 BauGB und die nach § 3 Absatz 2 Satz 1 BauGB auszulegenden Unterlagen neben der Einstellung in das Internet über ein zentrales Internetportal des Landes zugänglich gemacht (www.geoportal.rlp.de).


VERFÜGBARE UMWELTBEZOGENE FACHBEITRÄGE und SONSTIGE INFORMATIONEN

Zum Bebauungsplan „Am Kirchberg“ sind umweltbezogene Informationen im Landespflegerischen Planungsbeitrag zu folgenden Schutzgütern bzw. Themen verfügbar:

  • Geologie und Boden
  • Wasser/Gewässer
  • Klima/Luft
  • Pflanzen und Tiere
  • Landschaftsbild/Erholung
  • Schutzgebiete und -objekte


Stellungnahmen mit umweltbezogenen Informationen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange liegen zu folgenden Themenblöcken vor:

Mensch:

Kreisverwaltung Kaiserslautern, Untere Landesplanungsbehörde vom 21.06.2017

Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern vom 05.06.2013;

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. vom 08.06.2017

Geologie und Boden:

Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz vom 19.06.2017

Wasser:

Struktur und Genehmigungsdirektion Süd, Regionalstelle Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz vom 03.07.2017;

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. vom 23.06.2017;

Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz e.V. vom 02.06.2017

Klima/Luft:

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. vom 23.06.2017

Pflanzen und Tiere:

Forstamt Otterberg vom 23.06.2017;

Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz e.V. vom 02.06.2017;

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. vom 08.06.2017

Naturschutz:

Kreisverwaltung Kaiserslautern, Untere Naturschutzbehörde vom 21.06.2017;

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. vom 23.06.2017;

Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. vom 08.06.2017

Landwirtschaft:

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. vom 23.06.2017

Kultur und sonstige Sachgüter:

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Landesarchäologie, Außenstelle Speyer vom 23.05.2017


Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung erklärt werden (beachten Sie hierbei ebenfalls die Vorgaben der Offenlage bezüglich des beschränkten Publikumsverkehrs bei der Verbandsgemeindeverwaltung).

Der Ortsgemeinderat Lambsborn wird die fristgerecht abgegebenen Stellungnahmen prüfen. Nicht fristgerechte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Ortsgemeinde Lambsborn deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§ 4a Absatz 6 BauGB).

Lambsborn, den 14.05.2020

(Molter)

Ortsbürgermeister


Sie können sich die Planzeichnung, den Textteil, dem Landespflererischen Planungsbeitrag mit Bestandsplan, mit Maßnahmenplan, der Erfassung von Fledermausvorkommen und dem Ergebnisbericht Brutvögel hier herunterladen.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Größe der Dateien der Download bei einer langsamen Internetverbindung mehrere Minuten dauern kann.

 

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Keine Mitarbeiter gefunden.